Kurzinfo: Einsatzstelle Slipanlage der Marina Brandenburg am Silokanal. Fahrstrecke 23km.

 

Gestern Abend sind wir mit unserem Wohnmobil auf dem Stellplatz an der Marina angekommen und heute soll es nun auf’s Wasser.

IMGP0278

Wir setzen unser Boot an der Slipanlage ein und verlassen den kleinen Hafen nach rechts in des Silokanal. Schon nach wenigen Paddelschlägen erreichen wir das erste Wasserstraßenkreuz und biegen hier nach rechts in den kleinen Beetzsee ab (links geht es zur Regattastrecken im großem Beetzsee). Der kleine Beetzsee geht über in die Niederhavel und auf dieser erreichen wir die Stadt Brandenburg. Vorbei an kleinen Gärten erkunden wir die Abzweigungen nach links in die Stadt (Domstreng, Näthewinde).

IMGP0262 

IMGP0264

IMGP0270

Allerdings enden alle Kanäle nach kurzer  Fahrstrecke an einem Wehr. Eine Umsetzmöglichkeit mit Lore ist jedoch vorhanden und es gibt auch extra Schilder für die Autofahrer.P1090848

 P1090845

Zurück auf die Havel erwartet uns an diesem Sonntag ein reger Motorbootverkehr. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit wird von den Kapitänen recht unterschiedlich interpretiert und entsprechend ist jeweils die Wellenhöhe. Nach einiger Zeit erreichen wir den Breitlingsee. Hier halten wir uns rechts und fahren außerhalb der Fahrrinne an der Uferlinie entlang. So vermeiden wir die größten Wellen und fahren weiter über den Quenzsee in den Silokanal. Vier Kilometer später erreichen wir nach einer abwechslungsreichen Fahrt unseren Ausgangspunkt an der Marina.

 

Martin