Am Pfingstmontag fuhren wir mit unserem Mobil auf den Wohnmobilstellplatz in Detern. Wir fanden einen schönen Platz mit Blick auf den Fluss.

P1090745

So konnten wir beobachten, wie der Wasserstand der Jümme fiel und stieg und die Strömungsrichtung sich änderte. Neugierig ging ich zur nahen Touristinfo und bekam einen Gezeitenkalender. Mit Gezeiteneinfluss soweit weg von der Nordsee hatte ich nicht gerechnet. Wir beschlossen, am nächsten Tag unter Ausnutzung der Tide eine Paddeltour zu machen. Eine Stunde vor Hochwasser setzten wir am Steg der benachbarten Paddel- und Pedalstation ein und paddelten in Richtung Barßel mit der Strömung flussaufwärts.

P1090741

Verfahren ist fast unmöglich, alles ist bestens ausgeschildert und mit Zeitangaben versehen. Vom Schild aus brauchten wir noch 30 Minuten bis zum Hafen Barßel. Nach einer kleinen Hafenrundfahrt fuhren wir wieder zurück. Leider hatten wir noch immer auflaufendes Wasser und machten daher am nächsten Steg eine kleine Pause.

P1090739

Schon bald sahen wir, dass die Strömung wieder in Richtung Meer zog und paddelten weiter. Eine Stunde später waren wir nach insgesamt 25,4km wieder in Detern.

 

Martin